Impfungen und Krankheiten - Thailand Urlaub

Wenn sie ihren Thailand Urlaub planen sollten sie unbedingt auch an etwaige Impfungen denken. Hier eine Übersicht der Impfungen und Krankheiten

Malaria:

Es wird durch den Stich hauptsächlich nachtaktiver, infizierter Anopheles-Mücken übertragen. Die Erkrankung kann sehr schnell, jedoch auch noch Monate nach dem Aufenthalt ausbrechen. Beim Auftreten von Fieber in dieser Zeit dringend einen Arzt aufzusuchen, mit dem Hinweis auf den Aufenthalt in einem Malariagebiet.

Malariagebiete gibt es in Thailand nicht überall, aber ganzjährig.

Symptome bei Malaria sind z.b. Kopfschmerzen, Fieber, Schüttelfrost und Gliederschmerzen.

Empfehlung - Tipp :

Vermeidung vor Insektenstichen (helle lange Kleidung - Insektenspray (es gibt in den thailändischen Supermärkten ein sehr gutes Spray (weiß;/grün), Schlafen unter einem Mückennetz und die Einnahme von Malaria Medikamenten (Prophylaxe)

Unbeding die Medizinische Info vom Auswärtigen Amt und die Impfempfehlung für Thailand des Robert Koch Instituts zu lesen um über aktuelle Krankheiten Bescheid zu wissen.

Insektenstiche: 

Bei Dämmerung kann es in einigen Regionen einige Schnaken/Mücken geben. Ich kann ihnen folgendes bestens empfehlen:

ClickDas Click Gerät aus Italien wirkt bei Juckreiz und Schwellung durch Insektenstichen ganz hervorragend.

Ich habe das Gerät in diesem Urlaub getestet. Die Schwellung und der Juckreiz verschwinden innerhalb einiger Minuten. Sobald man gestochen wird, das Gerät auf den Stich setzen und 10 x klicken. Das Gerät wird mit Piezo Elektrizität betrieben. Das gelbe Click reicht vollkommen aus und findet in jeder Hosentasche Platz - ich empfehle es immer mitzuführen

Impfempfehlungen Thailand:

Das Auswärtige Amt empfiehlt einen Impfschutz für eine Reise nach Thailand gegen: Tetanus, Diphtherie, Polio und Hepatitis A. Bei Langzeitaufenthalt ab 4 Wochen oder besonderer Exposition auch Hepatitis B, Typhus, Tollwut und ggf. japanische Enzephalitis.

Die Standard Impfungen für Kinder und Erwachsene entsprechend den Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes (siehe www.rki.de) sollten auf aktuellem Stand sein.

Dengue-Fieber: Es wird durch den Stich hauptsächlich tagaktiver, infizierter Mücken übertragen. Der Flavivirus wird durch spezielle Mücken wie z.B. der agyptischen nd asiatischen Tigermücke übertragen. Der einzige Schutz ist die Vermeidung von Insektenstichen: helle lange Kleidung:  Insektenspray, das es in den thailändischen Supermärkten zu kaufen gibt (weiß/grün) und Schlafen unter einem Mückennetz. Es gibt aktuell noch keine Impfung

Die möglichen Symptome bei Dengue Fieber:

plötzliches Fieber, Erschöpfung, Müdigkeit, Gliederschmerzen, Gelenkschmerzen, Kopfschmerzen, Muskelschmerzen. In schweren Verläufen kann die Leber, Milz anschwellen und sich eine starke Müdigkeit und Schwäche entwickeln oder es zu einem Dengue Schock kommen mit Blutungen der Haut , Magen und Darm.  Sollten sie plötzliches Fieber, Schwäche, Schmerzen verspüren sollten sie unbedingt einen Arzt aufsuchen. Antibiotika ist kein Mittel der Wahl da es sich um Viren handelt. Eine Dengue Fieber Erkrankung kann relativ harmlos sein aber auch dazu führen, dass sie wochenlang sehr krank sind mit Leber, Milz und Nierenproblemen nicht in der Lage sind zu arbeiten.

HIV / AIDS: Ein großes Problem der Risikogruppen. Bei sexuellen Kontakten ist ein Kondom ratsam und der einzige Schutz.

Am besten erkundigen sie sich beim Auswärtigen Amt über die wichtigsten Impfungen und der Krankheiten.

Zika Virus 

Es gab in den letzten 10 Jahren nur Einzelfälle von Erkrankungen

 

Magen-Darmerkrankungen:

Cook it, peel it or leave it!

Meine Empfehlung für empfindliche Mägen - ein Stamperl Mekong (Thai Whiskey) morgens, mittags, abends. Und auf KEINEN Fall das Leitungswasser trinken, die Zähne mit Trinkwasser putzen.

Nach oder Während der Thailand Reise krank?

Wenn sie im Urlaub oder nach dem Thailand Urlaub Fieber bekommen und weitere Symptome wie oben beschrieben oder gar Hauteinblutungen sollten sie sofort das Tropeninstitut vor Ort oder in ihrer Heimatstadt aufsuchen.

Haftungsausschluss: Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie eine Haftung für eventuell eintretende Schäden kann nicht übernommen werden.